Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Herzlich Willkommen auf der neuen Internetpräsenz von Software-Kontor Helmert!
Wir entwickeln Software im Verkehrswesen!
Aktuelle News
15.05.2017
Hbefa 3.3:
Die Hbefa ist Ende April aktualisiert worden und schon sind die neuen Abgags-Kennwerte in den PSV-Berechnungstools übernommen worden.
Der Diesel-Skandal mit gefälschten Abgas-Werten hat dazu geführt, dass die NOx-Emissionen von Diesel-PKW nun auch anhand der Messungen unter realen Bedingungen - auf der Straße ermittelt werden.
Optimale Laborbedingungen mit Temperaturen zwischen 20 und 30Grad gehören der Vergangenheit an.
Auch den unterschiedlichen Emissionen bei den Euro-6 Fahrzeugen wird durch eine weitere Differenzierung Rechnung getragen.
Die PSV-Berechnungen weisen 15 typische Fahrzyklen für jede einzelne Fahrzeugart aus. Diese werden den Streckentypen zugewiesen und ermöglichen somit eine streckenspezifische, wie auch eine gesamtstädtische Berechnung der Emissionen.
Individuelle Anpassungen können leicht vom Anwender durch die Konfiguration einzelner Fahrzyklen durchgeführt werden.

30.01.2017
Multinetze:
Die Verkehrsmodellierung von verschiedenen Fahrzeugarten in einem Netz gewinnt an Bedeutung und ist erfolgreich in mehreren Projekten durchgeführt worden. Die Ausweisung des SV-Anteils bei den Netzbelastungen ist für die Lärm und Feinstaubberechnung von sehr großer Bedeutung und wird im Verkehrsmodell für alle Straßenzüge mit modelliert. Die detaillierten Zählwerte zu Leicht- und Schwerverkehr dienen dabei als Vorgabe. Die Fahrtenanzahl der Busse wird dabei aus den Frequenzplan im öffentlichen Linienverkehr erzeugt. In einem aktuellen Anwendungsfall wurde darüberhinaus der Verkehr von Lastzügen simuliert, um Verlagerungswirkungen im Zuge von Brückenanpassungen zu prognostizieren.

06.01.2017
Zusammenarbeit mit Prof. Schnabel:
Die Aktualisierung der Leistungsfähigkeitsberechnung an das HBS2015 wird durch eine Kooperation mit Prof. Schnabel (TU Dresden) möglich. Seine umfangreichen, wissenschaftlich gestützten Verfahren zur Leistungsfähigkeitsberechnung an Knotenpunkten können ab Mai 2017 durch VZAweb mit Zähldaten vorbesetzt werden.
Auch die Modellwerte aus PSV können dann mithilfe von Lines in die Formblätter übergeben werden.
Die lizenzpflichtigen Tools können zukünftig sowohl über SWK als auch direkt von Prof. Schnabel bezogen werden. Kostenunterschiede wird es keine geben.


Aktuelle Eindrücke vom zurückliegenden Anwenderseminar am 08./09.05.2017 in Nürnberg
Copyright 2017 | Software-Kontor Helmert Gmbh | Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü